Die Kunst der Freien Rede

Seminar

Rhetorikseminar Teil 1

Erster Tag von 10 – 21 Uhr und zweiter Tag 9 – 17 Uhr

Präsentationen, Auftreten und auch allgemein freies Sprechen vor Hinhörern sind wichtige Bestandteile im Geschäftsleben. Nur wer sich sicher fühlt, kann souverän auftreten!

In diesem Seminar verknüpft Johannes Warth die Grund-prinzipien des Schauspiels mit denen der Rhetorik. Denn egal auf welch kleiner oder großer Bühne Sie stehen, es gelten überall die gleichen Grundregeln. Nach Erlangen von theoretischem Wissen wird ein großer Teil des Seminars darin bestehen, die neuen Erkenntnisse durch Reden in die Praxis umzusetzen.

Wir arbeiten an folgenden Bereichen!

  • Körper
  • Stimme
  • Sprache
  • Wahrnehmung
  • Struktur
  • Technik
  • Lust
  • Lampenfieber
  • Pannen

Das Wort Rhetorik hat seinen Ursprung im Altgriechischen und bedeutet „Redekunst“, also die Kunst der Rede in der Praxis. Dabei geht es immer darum Menschen mit dem, was ich sage, zu begeistern und schließlich zu überzeugen das Gehörte anzunehmen bzw. umzusetzen.

„Was nützen tausend Worte, wenn sie nichts in Bewegung bringen. Sie bleiben nur nette daher gesagte Floskeln, welche uns die Zeit rauben.“

Teilnehmergebühr

1250 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.
(inklusive Seminarunterlagen, Tagesverpflegung und 1 Übernachtung)

 

Veranstaltungsort

Mut&Denkstatt
An der Linde 9
86735 Bollstadt/Amerdingen

Anmeldung und Infos
mut&denkstatt@johannes-warth.de
Tel. 030 91 70 81 31